Wenig Interesse am zweiten Runden Tisch und am Film „Willkommen auf Deutsch“

Für Donnerstag, den 7. Mai, wurden im Saal des Tagungszentrums Wenigenlupnitz zur Filmveranstaltung ca. 200 Stühle aufgestellt. Gegen 18:00 Uhr kamen ca. 25 interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Wenigenlupnitz, Behringen und den umliegenden Ortsteilen.

Auf der Tagesordnung des zweiten runden Tisches stand die Vorführung des Dokumentarfilms „Willkommen auf Deutsch“ und eine Diskussion zu weiteren Themen im Zusammenhang mit der Unterbringung von Flüchtlingen in Wenigenlupnitz. Die anwesenden Kinobesucher erkannten während der Filmvorführung auch ihre Sorgen, Ängste und Probleme wieder. Sehr deutlich wurden parallel auch Einzelschicksale von Flüchtlingen beschrieben. Dieser Dokumentarfilm zeigte ganz einfach die nüchterne Realität des Alltages, sowohl der Einheimischen, die sich als 400 Seelen – Dorf mit der Aufnahme von 53 Asylbewerbern überfordert fühlen, als auch der Flüchtlinge, die sich nach einem ganz normalen Leben sehnen und auf Hilfe und Aufnahme in Deutschland hoffen.

Die Ausländerbeauftragte des Wartburgkreises, Monika Hirschberg, informierte die Teilnehmer über den Stand der Belegung in der Gemeinschaftsunterkunft und über den Fortgang der Bau- und Renovierungsarbeiten. So war auch zu erfahren, dass bis zum Ende des Monates Mai die Maximalbelegung der Unterkunft (100 Personen) erreicht sein wird. Es gab Vorschläge und Anregungen zur Gestaltung des Freigeländes vor dem Schloss Neuscharfenberg und Nachfragen, wo Sachspenden aufgenommen werden. Vor allem Babykleidung fehlt.

Für Sachspenden ist die Gemeindeverwaltung Hörselberg – Hainich auch ansprechbar. (Tel: 036254 – 73010)

Zum kommenden Runden Tisch werden wir rechtzeitig über das Internet und an den öffentlichen Bekanntmachungsorten einladen.

Bernhard Bischof
Bürgermeister