Das Projekt ist Bestandteil der Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen des Windparks Tüngeda und wurde in das Förderprogramm des Freistaats Thüringen „Aktion Fluss – Thüringer Gewässer gemeinsam entwickeln“ aufgenommen.

Projektzeitraum: Juli 2018 bis Dezember 2019

Vorgesehen ist eine Rückverlegung des Mittagswassers in die Talsohle und die Förderung einer natürlichen Ufer- und Sohlestruktur. Die Umsetzung des Projektes wird zu 90% aus Mitteln der Europäischen Union (EFRE) finanziert.

Gewässerunterhaltungszweckverband „Hörselberg-Hainich“

efre eu