Seit Dezember 2019 besteht eine erhöhte Nachfrage an Blutkonserven durch die Gesundheitseinrichtungen und Krankenhäuser, die durch das Institut für Transfusionsmedizin Suhl gGmbH regelmäßig versorgt werden. Durch die Weihnachtsferien und die Feiertage kämpfen wir erneut darum, dem momentanen Engpass an Blutkonserven - besonders bei den Blutgruppen 0 Rhesus negativ und 0 Rhesus positiv - entgegen zu wirken und die andauernden Schwankungen am Markt zu regulieren. Um eine ausreichende Versorgung der Krankenhäuser sicherzustellen, appellieren wir mit hoher Dringlichkeit an alle Menschen ab 18 Jahren, in den kommenden Tagen die Blutspendetermine des Suhler Blutspendedienstes wahrzunehmen oder in einem unserer Blut- und Plasmaspendezentren zu spenden. Leisten Sie bitte eine Vollblutspende – sofern das gesundheitlich möglich ist. Wenn Sie bereits regelmäßig Vollblut spenden, dann beachten Sie bitte den Abstand von mindestens 8 Wochen zur Vorspende.

Die Öffnungszeiten unserer Spendezentren Suhl, Erfurt, Eisenach und Ilmenau sowie täglich aktuelle mobile Blutspendetermine finden Sie unter www.blutspendesuhl.de.

Institut für Transfusionsmedizin Suhl Gemeinnützige GmbH