Am Pfingstsonntag, dem 31.05.2020 ab 14.00 Uhr öffnet das Hörselbergmuseum wieder seine Türen für Besucher.

Beim Museumsbesuch sind derzeit einige Regeln zu beachten. Nach dem Betreten müssen sich die Besucher die Hände desinfizieren und sie müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Außerdem sind in allen Räumen die Abstände von zwei Metern einzuhalten. Dies führt dazu, dass sich maximal 10 Personen gleichzeitig im Museum aufhalten dürfen. Der Rundgang ist so eingerichtet, dass es einen getrennten Ein- und Ausgang geben wird.

Alle Besucher erwartet auf der Galerie, wie jedes Jahr, eine neue Sonderausstellung. In diesem Jahr ist der Titel der Ausstellung „Fundstücke aus dem Museumsdepot“. Es handelt sich dabei um einen Querschnitt aus der Sammlung des Museums, angefangen von Keramiken der Töpferin Barbara Stalzer aus Kahlenberg über Alltagsgegenstände bis hin zu schriftlichen Zeugnissen aus den Ortsteilen der Gemeinde Wutha-Farnroda.

Ich hoffe, dass Sie trotz der derzeitigen Vorgaben einen Museumsbesuch planen und freue mich, Sie bald im Hörselbergmuseum begrüßen zu dürfen!

Ihre Anna Schieck, M.A.
Museumsleiterin