Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass nach § 42 Absatz 1 des Ordnungsbehördengesetzes (OBG) derjenige, der eine öffentliche Vergnügung veranstalten will, dies gegenüber der Gemeinde unter Angabe der Art, des Ortes und der Zeit der Veranstaltung und der Zahl der zuzulassenden Teilnehmer spätestens eine Woche vorher schriftlich anzuzeigen hat.

Wettbewerbe der ländlichen Entwicklung leben vom gemeinsamen Handeln und vom gemeinsamen Erfolg seiner Einwohner. Es geht insbesondere um das „Wir-Gefühl“– eine Stärke des ländlichen Raumes. Genau diesem Gefühl widmete sich zum dritten Mal in Folge ein Ideenwettbewerb des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie unter dem Titel „Machen!2021“. Als wir als Ortsteilrat von diesem Wettbewerb erfuhren, entstanden in unseren Köpfen gleich mehrere Ideen und am Ende stand fest, wir versuchen es auf jeden Fall und bewerben uns bei diesem Wettbewerb. Gesagt, getan und so formten sich über viele Sitzungen und Gespräche hinweg diese vielen Ideen zu einem Ganzen. Die Bewerbung war geschrieben!

Nach dem Erhalt der Wahlbenachrichtigung kann mit dieser die Briefwahlunterlagen beantragt werden.

Weitere Informationen finden Sie in folgenden Bekanntmachungen:

Wahlbekanntmachung >>>

Bekanntmachung über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen für die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag >>>