Mitteilung über Straßensperrungen während der Motorsportveranstaltung 58. ADAC Cosmo Rallye Wartburg

Auch im Jahr 2018 kommen wieder zahlreiche Teams aus ganz Deutschland, um den Rallyefans anspruchsvollen Motorsport zu bieten. In diesem Jahr ist die Veranstaltung ein Wertungslauf zur Deutschen Rallye Meisterschaft und ein Wertungslauf des ADAC Opel Rallye Cup. Damit die Teilnehmer und Zuschauer der 58. ADAC Cosmo Rallye Wartburg ungefährdet sind und die Wertungsprüfung ordnungsgemäß durchgeführt werden kann, ergeben sich folgende Vollsperrungen öffentlicher Straßen:

Sperrung am: Samstag, den 28.07.2018

Wertungsprüfung: WP 6 und 8 “Nessetal“

OA Friedrichswerth-L1029-Weingarten-Wirtschaftsweg (Beton+Asphalt)-Ebenheim (Umgehung)-Ebenheim (Hauptstraße)-Ebenheim (Sportplatz)-Wirtschaftsweg (Schotter)-Ettenhausen (Hauptstraße und Römergasse)-L2113-Melborn (Hauptstraße bis Nessebrücke)-Wirtschaftsweg nach Wenigenlupnitz

Sperrzeit: 6.30 bis 15.00 Uhr

 

Sofern Ihre Grundstücke direkt an die Wertungsprüfung grenzen, halten Sie bitte Ihre Grundstückseinfahrten geschlossen. Bitte beaufsichtigen Sie Kinder und Haustiere und halten Sie ausreichenden Sicherheitsabstand zur Strecke. Bei Fragen oder Notfällen nehmen Sie ggf. mit dem Streckensicherungspersonal in Ihre Nähe Kontakt auf. Ein Betreten der Fahrbahn ist erst möglich nach der Freigabe durch den Wertungsprüfungsleiter. Bitte parken Sie Ihr Fahrzeug nicht an der Wertungsprüfung!

Bitte wenden Sie sich mit Fragen und Anregungen an Herrn Thomas Schlagenhoff Telefon: 0179-1408652

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihre Rallyeleitung, Motorsportclub Eisenach

Wie das Straßenbauamt Südwestthüringen mitteilt, erfolgen wegen Straßensanierungsarbeiten an der B 84 Straßensperrungen im Raum Kreisverkehr Großenlupnitz. Die Arbeiten werden insgesamt von der Abfahrt BAB 4 Eisenach-West Kreisverkehr bis zum Hotel „Alte Fliegerschule“ von Montag, d. 09. Juli, 15:00 Uhr bis voraussichtlich Samstag, d. 27. Oktober, 17:00 Uhr abschnittsweise ausgeführt.

Begonnen werden die Bauarbeiten am 9. Juli um 15:00 Uhr am südlichen Anschluss des Kreisverkehrs Großenlupnitz. Der Verkehr wird im Zuge der B 84 von Eisenacher Straße Großenlupnitz bis einschließlich südlicher Kreisverkehr auf ca. 400 m voll gesperrt. Außerdem wird die Ausfahrt der BAB 4 Anschlussstelle Eisenach-Ost in Richtung Kreisverkehr voll gesperrt.

Reisende aus Richtung Herleshausen können die A 4 nicht verlassen und werden gebeten, bereits in Eisenach-West die BAB 4 zu verlassen oder werden bis zur Anschlussstelle Sättelstädt geführt, um dann dort wieder auf der Richtungsfahrbahn Frankfurt/M. die freie Anschlussstelle Eisenach-Ost zur Ausfahrt Richtung Eisenach zu nutzen.

Der nördliche Kreisverkehr wird mit Lichtzeichenanlage geregelt. Eine Zufahrt zur BAB 4 Richtung Dresden ist bis voraussichtlich Montag, d. 30. Juli, 10:00 Uhr möglich.

Ab voraussichtlich Montag, d. 30. Juli, 08:00 Uhr bis voraussichtlich Freitag, d. 10. August, 18:00 Uhr wird der nördliche Halbkreis des Kreisverkehrs im folgenden Bau-abschnitt voll gesperrt. Somit sind dann sowohl Zu- wie auch Abfahrt der BAB 4 Richtungsfahrbahn Dresden am Kreisverkehr gesperrt.

Der Verkehr wird mit Lichtzeichenanlage über den südlichen Kreisverkehr geführt.

Eine Umleitung über die K 2 A - Dürrerhof und umgekehrt wird während der gesamten Bauzeit eingerichtet.

Anschließend wird weiter entlang der B 84 in Richtung Stockhausen gesperrt. Hierzu wird später informiert.

Von Montag, den 02. Juli, 8.00 Uhr bis voraussichtlich Samstag, den 11. August, 17.00 Uhr erfolgt eine Vollsperrung der K 7 in der nördlichen Ortsdurchfahrt Sondra in 2 Bauabschnitten.

Wir bitten um Beachtung!

Entgegen den Aussagen in der Anliegerversammlung vom 26.06.2018 wurde in Abstimmung mit der Baufirma, dem Planungsbüro und dem Wartburgkreis festgelegt, dass der Abschnitt von Sättelstädt kommend bis zur Physiotherapie als erster, ab dem 02.07.2018, gebaut wird.

Eine Umleitung besteht für Sondra über – L 3007 – Wutha-Farnroda – B 88 Seebach – Schwarzhausen sowie umgekehrt. Ebenfalls kann über Mechterstädt – Laucha nach Schwarzhausen verkehrt werden.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an nachfolgende Kontakte:

Fa. Hundhausen Bauleiter Herr Möller: 0151-15119288
Fa. Hundhausen Polier Herr Drescher: 0151-15119279

Planungsbüro Sauerbrei: 0171-4751867

Bauamt der Gemeinde Hörselberg-Hainich
Frau Pfeifer: 036254-73032
Frau Krieg: 036254-73031