Der Gewässerunterhaltungsverband (GUV) Hörsel/Nesse ist seit dem letzten Jahr für die Unterhaltung der Fließgewässer zweiter Ordnung zuständig. Mittlerweile obliegt dem GUV eine weitere Aufgabe: Die Umsetzung von Projekten im Rahmen der „Aktion Fluss - Landesprogramm Gewässerschutz“.

Die Maßnahmen verfolgen das Ziel, den Zustand der Thüringer Gewässer zu verbessern. Dies umfasst beispielsweise Maßnahmen, wie den Um- und Rückbau von Wehren, die Schaffung artenreicher Lebensräume sowie die Initiierung einer eigendynamischen Entwicklung. Das bedeutet, den Gewässern wieder mehr Möglichkeiten für einen naturnahen Verlauf zu geben, sei es durch den Rückbau von Ufer- und Sohlbefestigungen, durch Anpflanzung gewässertypischer Gehölze, durch Aufweitungen usw.

Der Blutspendetermin am 12.05.2021 im OT Wenigenlupnitz findet leider nicht statt.

Institut für Transfusionsmedizin Suhl Gemeinnützige GmbH, 23.04.2021

„Wir sind sehr traurig, aber aufgrund der neuen Bestimmungen müssen wir das Wildkatzendorf ab Samstag erst einmal wieder schließen“, erläutert Dr. Katrin Vogel, Geschäftsführerin der Wildtierland Hainich gGmbH, die unter anderem das Wildkatzendorf betreibt. „Aufgrund der hohen Inzidenzen im Wartburgkreis dürften wir Besucherinnen und Besucher nur mit negativem Coronatest, der maximal 24 Stunden alt sein darf, in unser Freigelände einlassen. Dieses Angebot nehmen so wenige Menschen wahr, dass wir uns die Öffnung aus wirtschaftlichen Gründen nicht leisten können.“

Wir hoffen sehr, dass die Infektionszahlen bald wieder sinken und alle vier Katzen, die drei Luchse und die Menschen des Wildkatzendorfes wieder Besucherinnen und Besucher empfangen dürfen!

Wildtierland Hainich gGmbH, 23.04.2021