Am Pfingstsonntag, dem 31.05.2020 ab 14.00 Uhr öffnet das Hörselbergmuseum wieder seine Türen für Besucher.

Beim Museumsbesuch sind derzeit einige Regeln zu beachten. Nach dem Betreten müssen sich die Besucher die Hände desinfizieren und sie müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Außerdem sind in allen Räumen die Abstände von zwei Metern einzuhalten. Dies führt dazu, dass sich maximal 10 Personen gleichzeitig im Museum aufhalten dürfen. Der Rundgang ist so eingerichtet, dass es einen getrennten Ein- und Ausgang geben wird.

Die derzeit anhaltende Trockenheit wirkt sich negativ auf die Wasserstände aller Gewässer (Oberflächengewässer und Grundwasser) im Wartburgkreis aus. Das Umweltamt bitte daher um einen sorgsamen Umgang mit diesem Schutzgut. Auch wenn zurzeit ein erhöhter Bedarf an Brauchwasser zum Gießen und Tränken besteht, ist die Entnahme von Wasser aus den Gewässern mittels Pumpen, Saugwagen und ähnlicher Technik ohne eine entsprechende wasserrechtliche Erlaubnis nicht zulässig. Dies gilt ebenfalls für direkte Anlieger an einem Gewässer. Erlaubnisfrei ist lediglich das Schöpfen mit Handgefäßen, soweit der Wasserstand dies zulässt.

Bei der aktuell herrschenden, überdurchschnittlichen Trockenheit gilt es, insbesondere den kleineren Bachläufen nicht noch mehr Wasser zu entziehen, so dass die strikte Einhaltung des Verbotes erforderlich ist. Die Einhaltung der Bestimmungen wird durch die örtlichen Behörden überwacht und Verstöße zur Anzeige gebracht.

Das Thüringer Wassergesetz sieht für das unerlaubte Entnehmen von Wasser aus den Gewässern die Verhängung von Bußgeldern vor. Anträge auf wasserrechtliche Entnahmeerlaubnis werden aufgrund der Sachlage derzeit nicht genehmigt.

Pressestelle
Wartburgkreis

Änderung der Hausmüll- und Bioabfallentsorgung anlässlich des Pfingstfeiertages am Montag, den 01. Juni 2020

Aufgrund des Pfingstmontages verschiebt sich die Hausmüll- und Bioabfallentsorgung. In der Woche vom 01. Juni – 06. Juni 2020 findet die Entsorgung von Hausmüll und Bioabfall nach dem Feiertag jeweils einen Tag später statt.

Diese Feiertagsregelung ist im online - Abfallkalender für die Termine des Restmülls und Bioabfalls bereits berücksichtigt. Es werden die Abfuhrtermine für Restmüll und Bioabfall am tatsächlichen Abfuhrtag für den jeweiligen Ort angezeigt. Alle übrigen Entsorgungstermine (Altpapier, Baumschnitt, Sperrmüll) sind davon nicht betroffen.

Der AZV bittet die Bürger um Beachtung und wünscht ein schönes Pfingstfest.

 

Biotonnenabfuhr nur noch mit gültigem Jahresaufkleber 2020

Ab dem 1. Mai 2020 werden nur noch Biotonnen entleert, die mit einem gültigen Jahresaufkleber für 2020 versehen sind. Die Jahresaufkleber wurden mit den Müllgebührenbescheiden für das Jahr 2020 verschickt und müssen gut sichtbar an den Biotonnen angebracht werden. Mieter, die ihren Gebührenbescheid nicht selbst erhalten, wenden sich bitte an ihren Vermieter. Dieser hat die Aufkleber mit o. g. Bescheid erhalten. Die Restmülltonnen benötigen keinen Jahresaufkleber, da sie mit einem elektronischen Chip versehen sind. Der AZV bittet alle Bürger um Beachtung.

Informationen erhalten Sie unter www.azv-wak-ea.de