Im November 2006 wurde mit dem ersten "Frau-Holle-Fest" in Hastrungsfeld das umfangreich sanierte ehemalige Schulgebäude mit einer neuen Nutzung an die Bevölkerung übergeben. Das attraktive Fachwerkhaus im historischen Ortskern neben der kleinen Dorfkirche in Hastrungsfeld kann für Familien- und Vereinsfeiern genutzt werden. Die Vermietung erfolgt über die Webseite der Gemeinde Hörselberg-Hainich oder per Telefon unter  036920 – 8430.

Thüringens bedeutender Märchendichter und Sagenforscher Ludwig Bechstein formulierte diese treffenden  Worte: „Dieser Berg ist der hauptsächliche Träger des Mythentums im Thüringer Land“. In seinem Werk „Sagenkreis der Hörselberge“ (1892) hat er zwölf Hörselberg-Sagen bis in unsere Zeit überliefert.

Den Rodelspass genießen und das ohne Schnee! Das ist im grünen Herzen Deutschlands zwischen Tabarz und Brotterode kein Problem. Die 1000m lange in Wiesen und Wäldern eingebettete Sommerrodelbahn können Sie in einer 2-3 minütigen Abfahrt mit Ihrer ganzen Familie, der frischen Thüringer Wald Luft und einer Menge Spaß genießen.

www.wiegandslide.com/bahnen/sommerrodelbahn_inselberg.htm

Auf einer Fläche von 200m² werden im Uhrenmuseum Ruhla über 1000 Uhren sowie 13 Automaten, Maschinen und Modelle präsentiert. Alle Modelle wurden in den Ruhlaer Uhrenwerken entwickelt und produziert. Besucher erfahren hier alles über die Technik der Uhrenherstellung und deren Firmengeschichte. Uhren aus dem gesamten Sortiment können im Foyer gekauft werden.

www.ruhla-uhren.de

Viele Hunderte Meter unter der Tagesoberfläche erfahren Besucher, was es heißt ein Bergmann zu sein. Erfahren Sie unter Tage alles über die Geschichte des Erlebnis Bergwerks Merkers, über die Entwicklung und die Tradition des Kalibergbaus. In 800 Metern Tiefe erfahren Sie wie sich Bergleute begrüßten. Es erwarten Sie Stationen voller Spannung: der hallenartige Großbunker mit dem größten untertägigen Schaufelradbagger der Welt und die erst 1981 entdeckte Kristallgrotte. Das Erlebnis Bergwerk ist ein einzigartiges Naturwunder. Ein Museum zum Anfassen.

www.erlebnisbergwerk.de

Der größte Tiergarten des Freistaates Thüringens befindet sich in Erfurt. Bei den außergewöhnlichen Anlagen machen Sie eine Reise rund um die Welt, bei der Sie sich an der Schönheit der Natur und den Veranstaltungen mit den Tieren erfreuen. Auf einer Fläche von 62,4 ha können Sie Tiere aller Welt bestaunen.

www.zoopark-erfurt.de

Der Name Gotha ist im gesamten deutschsprachigen Raum der Inbegriff von Vornehmheit und uraltem Adel. Die kulturelle Bedeutung der Stadt liegt in den Kunst- und wissenschaftlichen Sammlungen der Museen der Stadt. Angesagte Ausflugsziele in Gotha sind das Schloss Friedenstein, das Naturkundemuseum, das Museum für Regionalgeschichte und Volkskunde, die Kasematten, das Ekhoftheater, die Parkanlagen sowie die schöne Altstadt und das Rathaus.

www.gotha.de

Der Nationalpark Hainich – Urwald mitten in Deutschland

 

Im Westen Thüringens, zwischen dem Kur-Städtchen Bad Langensalza im Osten, der Thomas-Müntzer-Stadt Mühlhausen im Nordosten, der Wartburg-Stadt Eisenach im Südwesten und dem alten Werra Städtchen Creuzburg im Westen, liegt ein einmaliges Waldgebiet, der Hainich. Hier findet sich in beeindruckender Größe und Vielfalt ein Stück „typischer deutscher Wald“, ein Laubwald, in dem die Rotbuche die dominierende Baumart ist.

 

 

Weimar ist die Kulturstadt Europas. Die Stadt der Dichter und Denker wurde durch Johann Wolfgang von Goethe und Friedrich Schiller zum Mittelpunkt des Volkes. In Weimar lernen Sie Kultur kennen. Bei einem Besuch in Weimar sollten Sie auf keinen Fall das Deutsche Nationaltheater, das Goethe Haus, das Grüne Schloss, die Jakobskirche, das Lucas-Cranach-Haus, das Schillerhaus, das Schloss Belvedere, Buchenwald sowie Schloss Tiefurt verpassen.

http://www.weimar.de/

Speisen wie zur Keltenzeit. Um Ihrem "Keltenmahl" den stilgerechten Rahmen zu geben, genügt nicht nur die Ausstattung des Gastraumes. Während des Serviervorgangs werden Sie über die Ess- und Trinkgewohnheiten der Kelten informiert. Nach dem Essen können Sie sich in der Keltenumgebung die Beine vertreten. Seien sie sich sicher, die Kelten wussten zu leben!

www.keltenhotel.de

Eines der bekanntesten Wanderziele in Deutschland ist der Rennsteig. Es gibt mehrere hundert Rennsteige, jedoch ist der Kammweg der bekannteste unter ihnen. Dichter haben die Schönheit des 168 km langen Rennsteiges besungen, alte Märchen erzählen von seinem Zauber. Wichtige Ziele beim Wandern am Rennsteig ist der Inselsberg für den guten Ausblick und die Ebertswiese, an der Sie sich im Bergsee an heißen Tagen von den langen Wanderwegen erfrischen können.

www.rennsteig.de

Friedrichroda, der viel besuchte Luftkurort, aus dem auch der Erfinder der Mundharmonika Christian Friedrich Ludwig Buschmann stammt, hat viele Sehenswürdigkeiten. Die nahe liegende Marienglashöhle mit der größten Kristallgrotte Europas ist durch reizvolle Wanderwege gut zu erreichen. Die Heimatstube bietet Ihnen einen Streifzug durch die Geschichte des Alltagslebens der Friedrichrodaer. Besuchen Sie den bekanntesten Intarsienkreuzweg in der Katholischen Kirche. Auch das Freibad mit einer parkähnlichen Liegewiese und dem 10-Meter-Sprungturm bietet Entspannung, Erholung und Spaß für die ganze Familie.

www.friedrichroda.de

Wer sehnt sich nicht danach? - Einfach abschalten, ausspannen, Körper und Seele ins Gleichgewicht bringen.

Das TABBS hat mehr zu bieten als nur Schwimmbecken & Rutschen - mit Whirlpool, Sauna und Solarium, Massagen und Aqua-Fitness bringen Sie den Kreislauf in Schwung. Ob Fitnesstraining, Stärkung der Abwehrkräfte, Behandlung von Erkrankungen durch medizinische Bäder oder einfach nur zur Entspannung - lassen sie sich verwöhnen.

http://www.tabbs.de/

Tabarz, der 1. Kneipkurort liegt am Rande des 916,5 m hohen Großen Inselsberges. Besuchen Sie die Märchenwiese, wo das berühmte Struwelpeterdenkmal zu finden ist. Oder erholen Sie sich im Tabbs (Spassbad) und lernen bei einer Wanderung den Thüringer Wald kennen. Fünfarmiger Wegweiser, Hexenpfad, Ungeheurer Grund, Panorama Rundweg sowie der Benediktinerpfad stehen Ihnen als Rundwanderwege zur Auswahl. Erleben Sie die Thüringer Natur!

www.tabarz.de

Seit dem 9. Juni 1957 ist es nach Kriegszeiten wieder möglich die Sandstein- und Märchenhöhle zu besuchen. Mit der Märchenhöhle, der Gestaltung der Märchen sowie der Märchenfiguren wurde den Gebrüdern Grimm und vor allem Ludwig Bechstein ein Denkmal gesetzt. Erwachsene und Kinder können sich auf einer Fläche von ca. 65.000 Quadratmetern an die wunderschönsten alten Märchen zurück erinnern.

www.sandsteinhoehle.de

Auf keinen Fall dürfen Sie sich den Anblick des Trusetaler Wasserfalls entgehen lassen! Wer den Aufstieg am Fall über die mehr als 200 Treppen nicht scheut, wird mit einem herrlichen Blick von der Teufelskanzel in das Werratal belohnt. Die über einen Kunstgraben abgeleiteten Wasser der Truse stürzen seit nunmehr 140 Jahren aus 58 Metern Höhe über Felsgestein schäumend in die Tiefe und ziehen jeden Wanderer in seinen Bann.

www.trusetal.de

Der Zwergen-Park ist eine ca. 5000 m² große Gartenanlage, die liebevoll gestaltet wurde. Durch den Park fährt eine Eisenbahn mit Gebimmel, die durch einen Tunnel vorbei an einem idyllischen Teich und einem Teil des Geländes entlang rauscht. Rechts und links der Schienen gibt es für die Kleinen und die Großen viel zu sehen.

www.zwergenpark.de

Mitten im grünen Herzen Deutschlands, dort wo sich die Werra in jahrtausendlanger, mühevoller Kleinarbeit durch das Kalkgebirge gegraben hat, liegt die Creuzburg. Die Muschelkalkberge Wisch, Wallstieg und Ebenauer Köpfe umgeben die Stadt kulissenartig und verleihen ihr, zusammen mit der im zentralen Mittelpunkt liegenden Burg Creuzburg, den Reiz einer naturgemachten Bühnendekoration. Nach Süden hin weitet sich der Blick über die fruchtbare Werraaue und das in der Ferne liegende Thüringer Hügelland.

Erleben Sie frohe und erholsame Stunden auf der Creuzburg.

www.burg-creuzburg.de

Gegenüber von der Wartburg und der Göpelskuppe bietet das Burschenschaftsdenkmal einen einmaligen Panoramablick über Eisenach. Informieren Sie sich über die Geschichte des Burschenschaftsdenkmals und genießen Sie die Ruhe und den Anblick des 33 Meter hohen Denkmals.

www.burschenschaftsdenkmal.de

Vom Markt in Waltershausen gelangt man durch die Burggasse zum Schloss Tenneberg (Museum). Das Schlosscafé befindet sich im historischen Schloss Tenneberg. Erholen Sie sich nach Ihrer langen Wanderung, erkundigen Sie sich über die Geschichte des Schlosses und besichtigen Sie die wunderschöne Schlosskirche.

www.schlosscafe-tenneberg.de

Von Schönau im Zapfengrund aufwärts zum Großen Hörselberg, vorbei an der Tannhäuser- und der Venushöhle (Muschelkalkaufschlüsse; reizvolle Aussichtspunkte) bis zur Gaststätte Hörselberghaus können Sie einen wunderschönen Wandertag mit anschließender Rast in der Gaststätte Hörselberghaus verbringen. Genießen Sie die reizvolle Natur und die gute Thüringer Küche.

www.grosserhoerselberg.de

Wer war Luther? Wer war dieser Mensch, der so tief greifende historische Umwälzungen auslöste? Woran lag es, dass er solchen Einfluss erlangte? In der seit 1996 neu gestalteten Ausstellung wird der Besucher mit der Welt konfrontiert, in der Luther lebte und findet vielleicht einige Antworten auf diese Fragen.

www.lutherhaus-eisenach.de

Informationen über Bachs Biografie, seine Kindheit in Eisenach, authentische Stätten in seiner Geburtsstadt Eisenach und Deutschland sowie Informationen rund um sein Werk und den weit verzweigten Stammbaum seiner Familie können Sie im weltweit ersten Johann Sebastian Bach Museum finden.

Das Bachhaus in Eisenach bietet speziell für Kinder und Jugendliche eine Reihe thematischer Führungen an und damit die Möglichkeit zu einem altersgerechten und erlebnisorientierten Museumsbesuch.

www.bachhaus.de

Mit "Sieben-Meilen-Stiefeln" durch die Jahrhunderte wandern, von einem historischen Bauwerk zum anderen, und das inmitten einer herrlichen Landschaft. Erleben Sie detailgetreue Modelle der bedeutendsten Bauten Thüringens.

www.mini-a-thuer.de

Beim Wandern zur Wartburg lassen Sie sich vom jahreszeitlichen Wandel der Wartburg und ihrer Umgebung verzaubern. Besuchen Sie das Museum und speisen Sie im Wappensaal der Wartburg. Begeben Sie sich auf die Spur der heiligen Elisabeth und dem großen Reformator Martin Luther.

www.wartburg.de

Erleben Sie im Technischen Denkmal Ohrdruf eine der größten Dampfmaschinen Europas! Vermitteln Sie sich einen tiefen Einblick in den Erfinder- und Gestaltungsgeist vor uns lebender Generationen!

www.tobiashammer.de

Der Erfurter Dom ist eines der gewaltigsten mittelalterlichen Bauwerke in Deutschland. Der Portalvorbau ist mit reichem, plastischem Schmuck verziert, u. a. Steinfiguren der 12 Apostel. Bei einem Besuch in Erfurt lohnt es sich das vom heiligen Bonifatius gegründete Bauwerk zu bewundern. Auch die zahlreichen Märkte, Veranstaltungen und der berühmte Weihnachtsmarkt auf dem Domplatz locken jedes Jahr tausende Besucher an.

www.dom-erfurt.de

Die ega in Erfurt ist einer der schönsten und größten Freizeit- und Erholungsparks in Deutschland. Blumen, Parkanlagen, Themengärten, Schauhäuser, Spielplätze, Kinderbauernhof, Ausstellungen und Veranstaltungen aller Art sind die Hauptereignisse. Auf der ega in Erfurt gibt es das größte ornamental bepflanzte Blumenbeet Europas und ein beeindruckender Rosengarten sind Glanzpunkte einer einmaligen Parklandschaft.

Die ega Erfurt bietet das ganze Jahr für jeden in Ihrer Familie Erlebnis und Erholung.

www.egapark-erfurt.de

Beim Rundgang über die malerischen Gassen und Plätze der Altstadt zwischen Domplatz, Wenigemarkt und im Umfeld der Krämerbrücke kann man einen Nachmittagsspaziergang als pure Entspannung und Idylle sehen. Hauptanziehungspunkt ist der idyllische Platz hinter der Krämerbrücke, der immer noch sehr mittelalterlich erhalten ist. Der Ort lädt zum verweilen und entspannen ein.

www.kraemerbruecke.de

Der Waidspeicher ist ein Repertoiretheater mit 6-8 Produktionen für Erwachsene und ca. 10 Produktionen für Kinder. Im Jahr gibt es 6-8 Neuinszenierungen und es finden jährlich 50-60 Gastspielvorstellungen in Deutschland, Europa und Übersee statt.

Über 30.000 Besucher kommen pro Jahr in den Waidspeicher am Erfurter Domplatz um eine der 300 Vorstellungen pro Saison anzuschauen.

 www.waidspeicher.de