Die Gemeinde Hörselberg-Hainich ist ein attraktiver wirtschaftlicher Standort.
In unserer Gemeinde finden Investoren hervorragende Bedingungen.

Seit Beginn der neunziger Jahre entwickelte sich eine moderne mittelständische Unternehmensstruktur.
Diese mittelständisch strukturierte Wirtschaft umfasst u. a. Branchen, wie Kunststoffverarbeitung und -recycling, Metallverarbeitung und -recycling, Kfz-Zulieferer, Sondermaschinenbau, Dienstleistung und Handwerk.

So wurden nach 1990 drei große Gewerbe- (und Industrie-)gebiete und ein Industriegebiet erschlossen und besiedelt.
Mittlerweile sind die im Industriegebiet "Kindel", im Gewerbe- und Industriegebiet "Im Straßfeld" Behringen und  im Gewerbegebiet Großenlupnitz/West angesiedelten Firmen mit die größten Arbeitgeber in unserer Region.
Ein weiteres Gewerbe- und Industriegebiet "Am Noßbach" mit vorwiegend Kleinindustrie und mittelständischen Betrieben sowie ein Handwerkerhof befindet sich in unserem Ortsteil Sättelstädt.
Wenige freie Flächen stehen in unseren Gewerbe- und Industriegebieten noch zur Verfügung.

Auch im Umfeld des Verkehrslandeplatzes "Eisenach-Kindel" wurden attraktive Gewerbeflächen erschlossen. Dort haben sich bereits einige luftfahrttypische Kleinbetriebe angesiedelt.
Alle zwei Jahre finden dort die "demopark" und "demogolf" statt. Die "demopark" ist Europas größte Freilandausstellung mit Maschinenvorführungen für den professionellen Maschineneinsatz in der Grünflächenpflege & im Garten- und Landschaftsbau.

Unsere Gemeinde verfügt über zwei Autobahnanbindungen - "AS Eisenach-Ost" und "AS Sättelstädt".
Weiterhin haben wir eine gute Verkehrsanbindung an die B 84 und die B 7 sowie an die Bahnhaltestelle im Ortsteil Sättelstädt.
Die Nähe zu den Städten Eisenach, Bad Langensalza, Mühlhausen und Gotha garantiert optimale Erreichbarkeit.

Ansiedlungswillige Unternehmen finden bei uns nicht nur eine moderne Infrastruktur, sondern auch günstige Hebesätze für Gemeindesteuern.


Interessenten an freien Flächen in unseren Gewerbe- und Industriegebieten können sich an die Gemeindeverwaltung wenden (Telefon: 036254-73010 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).